Ein Update

Wie schnell die Zeit vergeht. Schon wieder drei Tage her, seit ich das letzte Mal was geschrieben habe.

Was gibt es Neues? Nicht viel. Ich sitze gerade an den letzten Seiten von „project no_face“. Der Roman war echt ein riesengroßes Projekt und hat mir super viel Spaß gemacht. Und mich auch mindestens genauso sehr angestrengt.
Von der Fahrtrichtung geht das Buch in eine ganz andere Richtung als „Tumor“ und „Maschinenengel“. Wo die beiden Romane durchaus viele harte Stellen hatten, eine raue Sprache und auch Einiges an Gewalt, findet sich in „project no_face“ nichts davon. Stellenweise ist die Geschichte sogar recht lyrisch. Ich bin schon gespannt, wie das ankommt!

Ansonsten bin ich mit einem anderen Roman seit ein paar Tagen mal wieder bei ein paar Agenturen hausieren. Aber da mache ich mir ehrlich gesagt keine großen Hoffnungen mehr. Donnerstag Abend gegen 21.30 Uhr habe ich das Manuskript rausgeschickt, Freitag früh um 7.26 Uhr kam die erste Absage. Man hatte selbstverständlich „intensivst geprüft“. Aber das ist okay. Vielleicht meldet sich noch eine andere Agentur, aber wenn nicht, dann eben nicht. Ich fahre mit dem Selfpublishing bisher ganz gut. Ein Verlag wäre aus Marketinggründen zwar ganz nett gewesen, aber dann mache ich es halt weiter selbst. 😀

Ein Kommentar zu „Ein Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s