Insomnia – Vorstellung 2

So – gestern habe ich euch ja schon die beiden Protagonistinnen von ‚Insomnia‘ vorgestellt, Alva und Jules. Heute möchte ich auf das zu sprechen kommen, was ihr Schicksal und damit die Ereignisse der gesamten Buchreihe bestimmt wie sonst nichts: Bestienkämpfe.

Alva und Jules sind sogenannte Bestienkämpfer – Menschen, die sich nach ihrer Ankunft im Schleier in das verwandelt haben, was man gemeinhin als Monster bezeichnen würde. Sie können ihre Form nach Belieben (und anfänglichen Schwierigkeiten) wechseln. In den Arenen des Schleiers müssen sie gegen andere Bestien antreten und einen Kampf entweder gewinnen oder ihn mit ihrem Leben bezahlen.

Bestienkämpfe haben einen geradezu sakralen Charakter und sind für das Überleben des Schleiers essenziell.

Es gibt unendlich viele Arten von Bestien. Manche können fliegen, andere sind unfassbar stark gepanzert, wieder andere schnell wie ein Blitz. Die Kämpfe sind alles andere als fair, doch das ist ein Los, mit dem ein Bestienkämpfer klarkommen muss; dafür werden sie besser behandelt als alle anderen Menschen im Schleier.

Alva und Jules sind sogenannte Zwillingsbestien – sie sehen als Bestien exakt gleich aus. Eine Rarität, die so selten ist, dass sie schnell im gesamten Cube bekannt werden. Als Bestien sehen sie am ehesten aus wie silberfarbene und flügellose Drachen, daher auch ihr Name: Silberbestien.

Na, neugierig? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s