Projekte

Im Lauf der letzten Jahre haben sich viele Projekte auf meinem Schreibtisch angesammelt. Manche davon sind witzig, manche traurig, manche sehr weit fortgeschritten und wieder andere werden wohl nie das Licht der Welt erblicken.

Doch alle Romane, die ich hier aufliste, sind ernsthafte Projekte. Sie werden erscheinen. Vielleicht nicht morgen und vielleicht nicht in einem Jahr, aber irgendwann.

 

Eiszauber

– Ein klassischer Fantasy-Roman mit nicht allem, aber zumindest vielem, was dazu gehört. Vermutlich wird er das erste Projekt, das nach Abschluss der Tumor-Reihe fertiggestellt wird.

Von Werwölfen und Verschwörungen

– Mein „Baby“. Seit vielen Jahren fließt viel Herzblut in dieses Projekt. Dieser Roman kostet mich Kraft und Tränen. Er lässt sich jedes Wort nur mühevoll abringen. Ich bin gespannt, wer diesen Kampf gewinnen wird.

Alter Ego Draconis

– Ein „Prequel“ zur Tumor-Reihe, das die Vorgänge im Institut in einer von der Hauptgeschichte losgelösten Geschichte erzählt.

Asenblut

– Kein Fantasy oder Sci-Fi im eigentlichen Sinn, sondern ein Projekt, das ich aus persönlichem Interesse schreibe. Aus dem Namen kann man schon schließen, dass es in der nordischen Mythologie angesiedelt ist.

Vermächtnis

– Der erste Roman, den ich je geschrieben habe. So voller Kitsch und Klischees, dass ich es kaum ertrage, ihn zu überarbeiten. Aber von Haut, Fett und Fleisch befreit, hat das Skelett dieser Geschichte Potential.

Parasit

– Eine weitere Geschichte im Tumor-Universum. Ein Hybrid aus Teil fünf und einem Spin-off.

Saphirnebel

– Der vierte und abschließende Teil der Tumor-Reihe. Meine Güte ist das spannend! Werden die Fäden der ersten drei Teile zu einem guten Ende kommen? Oder geht alles vor die Hunde? Finden wir es heraus!

China 2052

– Der einzige Roman in dieser Liste, der weder Sci-Fi, noch Fantasy ist, sondern eine klassische Dystopie. Ich bin gespannt, wohin dieser Roman noch führen wird!