Los geht’s

Ich wollte hier eigentlich gerade einen Beitrag darüber schreiben, wie es weitergeht. Darüber, wie schwierig die aktuelle Situation für Autoren ist. Ich hatte schon fast eine Seite getippt, aber dann ist mir klar geworden, dass ich so einen Beitrag nicht schreiben will. Warum? Weil er nichts gebracht hätte.

Fakt ist, dass ich mich aktuell etwa um ein Jahr zurückgeworfen sehe, was Reichweite, Verkäufe und alles andere angeht. Ein Jahr, das mir von meiner selbstgesetzten Deadline, bis zu der es klappen muss, abgezogen wird.

Was bedeutet das konkret?Ganz einfach. Ich schalte jetzt in den ‚Leck mich‘-Modus und mache weiter. Schreiben ist mein Traum. Ich habe mir die Finger blutig getippt und mir unzählige Nächte um die Ohren geschlagen, um dahin zu kommen, wo ich jetzt bin.

Mir bleiben jetzt noch anderthalb Jahre bis zu meiner Deadline. Dann muss es so klappen, wie ich es mir vorstelle. Corona hat mir ein Jahr geklaut. Okay, kann ich nicht ändern. Dann muss ich in den anderthalb Jahren, die mir noch bleiben, doppelt so hart arbeiten. Los geht’s.

Kommentar verfassen