Kreatur 2 erscheint heute!

Ein Beitrag an einem Sonntag?Das kann doch nur Rezension oder Release bedeuten! Genau! 🤣

❗️Heute erscheint nämlich ‚Kreatur Bd. 2: Kinder der Zitadelle’❗️

But wait – there is more!

Gleichzeitig gibt es den ersten Band für schlappe 0,99€ – ein echter Schnapper für die Pfennigfuchser unter euch, die noch immer auf eine Gelegenheit warten, den knüppelharten Endzeit-Roadtrip mit eigenen Augen zu lesen und nicht nur von anderen zu hören, wie geil er ist! 😉

Kreatur Rezi!

Einen schönen guten Abend zusammen!

Schaut mal, was ich euch heute Abend noch mitgebracht habe: Eine Rezi zu ‚Kreatur‘ von Bloody Things In My Life! Vielen Dank fürs Lesen und die tolle Rezi! 🙂

„Der Schreibstil war wie gewohnt sehr spannend, detailreich und mit einer Brise Emotionen. Nicht zu viel Herzschmerz aber dennoch passend zur Geschichte. Was ich besonders an Dominik A. Meier schätze, ist die detailreich Beschreibung der Welt, der Protagonisten und hier besonders der Creeps […] Von mir bekommt ihr eine klare Leseempfehlung🖤“

Tumor Rezi!

Aloha und einen grandiosen Nachmittag euch allen!

Schaut mal, was ich heute für euch habe: die Rezension von Renas Bücherleidenschaft zum Tumor-Sammelband! 😉 Vielen Dank fürs Lesen und die geniale Rezension! 🙂

„Was für eine großartige Geschichte. Der Autor hat mich mit „Tumor“ komplett gefangen genommen. Bildgewaltiger Endzeitthrill, wahnsinnig spannend, kreativ und mit faszinierenden Charakteren. Ich mutiere immer mehr zum Fangirl. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.“

Insomnia 5 Rezi!

Aloha zusammen!

Schaut mal, was ich heute für euch habe: Steffi von Angeltearz liest hat den letzten Band der Insomnia-Reihe gelesen! 🙂 Vielen Dank für die tolle Rezi! 🙂

„Dieses Buch ist das 5. und somit das Ende der Reihe. Ich habe die ganze Buchreihe unheimlich gerne gelesen. Und gerade diesen letzten Band mit einem lachenden und einem traurigen Auge. Einerseits habe ich mich sehr auf das Ende gefreut, aber andererseits auch wiederum nicht.Ich mag Alva extrem gerne. Auch den ganzen Plot finde ich großartig. Eine junge Frau, die in eine andere Welt gezogen wird, wo sie sich in eine Bestie verwandeln kann, um dann an Kämpfen in der Arena teilnehmen wird. Dieser Grundgedanke ist mega.“

Einen grandiosen guten Morgen zusammen!Schon zugeschlagen? Ansonsten ist heute eure letzte Chance, euch den Tumor-Sammelband für lächerliche 2,99€ zu schnappen! 😉

Die komplette Tumor-Reihe in einem einzigen, großen Sammelband! Nervenzerfetzende Spannung, intensiver Horror und eine Geschichte, die euch nicht zu Atem kommen lässt – „Tumor“ ist zurück! Mit Kommentar des Autors, einem vollständig überarbeiteten ersten Band und exklusiven Portraits eurer Lieblingscharaktere!

„Eigentlich sollte der Filter meiner Maske noch ein paar Minuten halten. Eigentlich.“

Korridore voller Giftgas, unberechenbare Anomalien und Monster jenseits aller Vorstellungskraft – im Institut, der großen Hoffnung der Menschheit, kommt es zur Katastrophe. Zehntausende Mitarbeiter sind in den Tiefen der riesigen Anlage verschollen; das Militär riegelt das gesamte Gebiet ab. Niemand weiß, was geschehen ist; nur Gerüchte dringen nach draußen. Und doch machen sich immer mehr Männer und Frauen auf den Weg zum Institut. Auf der Suche nach Freunden und Familie – oder dem schnellen Geld – stellen sie sich unvorstellbaren Gefahren. Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit begleiten jeden ihrer Schritte.Doch einem Mann, der von allen nur Maske genannt wird, gelingt es, einen Weg in die Tiefen des Instituts zu finden. Einen Weg in die Finsternis, in endloses Gas und unerträgliche Ungewissheit. Dabei kommt er Geheimnissen auf die Spur, die niemals hätten entdeckt werden dürfen – und Mächten, die für immer in den Trümmern der riesigen Anlage hätten verschüttet bleiben sollen. Die Zukunft der Erde entscheidet sich in der Dunkelheit dieses Ortes.


Leserstimmen:
„Tumor ist die beste Dystopie-Reihe, die ich je gelesen habe. Ein Wahnsinnsleseerlebnis. Mit der Reihe hat Dominik A. Meier eine unvergessliche Welt erschaffen. Ein Muss für Dystopie-Leser!“(Meine Buch- und Reziwelt, Buchblog)
„Mit Tumor erschafft Meier eine Welt voller Spannung und gruseliger Momente. Ein dystopischer Genremix mit tiefschichtigen Charakteren und einer Geschichte, die einen bis zum Schluss nicht mehr loslässt.“(Angeltearz liest, Buchblog)
„Noch keine dystopische Reihe konnte mich so mitreißen und gedanklich gefangen nehmen wie „Tumor“. Kraft- und actionvoll, Hoffnung gebend und Hoffnung nehmend, taucht man ein in eine Welt voller Gewalt, Kampf, Verlust, Tod und doch immer auch emotional und mit dem berühmten Licht am Ende des Tunnels. Charaktere, die ihresgleichen suchen. Eine Story, so unvergleichlich spannend, dass man immer mehr davon lesen will.“(Seitenweise, Buchblog)

Insomnia 5 Rezi!

Einen wunderschönen guten Morgen zusammen!

Na, seid ihr alle gut durchs Wochenende gekommen? 😉
Ich darf euch heute morgen direkt die Rezi von Velvet in Paradise zu ‚Insomnia 5‘ bzw. der gesamten Reihe verlinken. Vielen Dank erstmal fürs Lesen, Durchhalten und die tolle Rezi! 🙂

„In „Die Reise der Bestie“ hat Dominik nochmal alles aus dem Ärmel gezaubert was möglich ist. […] Die Anspannung beim Lesen war gigantisch und zum Schluss ist dem Autor ein würdiges Ende gelungen.
Ich hatte viele unterhaltsame Stunden mit der Insomnia- Reihe. Habe die kleinen Siege gefeiert und jede Niederlage weggesteckt.
Gegrübelt, geliebt, gehasst…mit gefiebert und gelitten und mental das ein oder andere Glas Velvet mitgetrunken. Eine Reihe, die mit ihren individuellen Charakteren und durch abwechslungsreiches Ideenreichtum punkten kann.“

Dann kommen wir endlich zu meiner Ankündigung! 😁 Lange habe ich ihn angeteasert, lange habe ich euch warten lassen. Jetzt ist es endlich soweit:

Der Sammelband zu ‚Tumor‘ kommt! Und das für den unschlagbaren Neuerscheinungspreis von 2,99€ für alle 5 Bücher! 😉

Die komplette Tumor-Reihe in einem einzigen, großen Sammelband! Nervenzerfetzende Spannung, intensiver Horror und eine Geschichte, die euch nicht zu Atem kommen lässt – „Tumor“ ist zurück! Mit Kommentar des Autors, einem vollständig überarbeiteten ersten Band und exklusiven Portraits eurer Lieblingscharaktere!

„Eigentlich sollte der Filter meiner Maske noch ein paar Minuten halten. Eigentlich.“

Korridore voller Giftgas, unberechenbare Anomalien und Monster jenseits aller Vorstellungskraft – im Institut, der großen Hoffnung der Menschheit, kommt es zur Katastrophe. Zehntausende Mitarbeiter sind in den Tiefen der riesigen Anlage verschollen; das Militär riegelt das gesamte Gebiet ab. Niemand weiß, was geschehen ist; nur Gerüchte dringen nach draußen. Und doch machen sich immer mehr Männer und Frauen auf den Weg zum Institut. Auf der Suche nach Freunden und Familie – oder dem schnellen Geld – stellen sie sich unvorstellbaren Gefahren. Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit begleiten jeden ihrer Schritte.Doch einem Mann, der von allen nur Maske genannt wird, gelingt es, einen Weg in die Tiefen des Instituts zu finden. Einen Weg in die Finsternis, in endloses Gas und unerträgliche Ungewissheit. Dabei kommt er Geheimnissen auf die Spur, die niemals hätten entdeckt werden dürfen – und Mächten, die für immer in den Trümmern der riesigen Anlage hätten verschüttet bleiben sollen. Die Zukunft der Erde entscheidet sich in der Dunkelheit dieses Ortes.

Kreatur Rezi!

Einen wunderschönen Nachmittag euch allen!

Schaut mal, was ich heute für euch habe: Franzi’s Blogsberg – Bücher und mehr hat ‚Kreatur‘ 1 gelesen und für ziemlich gut befunden 🙂 Vielen Dank fürs Lesen und Rezensieren!

„Er ist bisher der einzige Autor, dessen Dystopien mich völlig fesseln können. Es ist zumindest für mich etwas ganz besonderes, sein Schreibstil finde ich sogar fast einzigartig und….🤩 […] Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.“

Zauber Zeit

Morgen werde ich das letzte Kapitel von ‚Kreatur 3‘ schreiben – und den Epilog vermutlich gleich mit. Damit endet wieder eine Buchreihe.

Das ist leider eine der weniger schönen Seiten daran, hauptberuflicher Autor zu sein. Ich muss relativ zielstrebig schreiben und meine Geschichten fertig kriegen. Zeit, sich in einer Welt zu verlieren und auch mal Nebenschauplätze aufzumachen, bleibt nur selten.

Wenn ich zurückdenke an ‚Tumor’… Das Buch habe ich damals über zehn Jahre lang geschrieben. Natürlich nicht durchgehend und mit unzähligen Neuanfängen, Umschreibaktionen und anderem, aber es hat mich trotzdem ein Jahrzehnt lang begleitet. Ich konnte immer wieder darüber nachdenken und mir weitere Details über die Welt ausdenken. Das hat wirklich Spaß gemacht.Meine

Welten und Charaktere sind heute nicht weniger komplex – aber es ist ein schlichtweg professioneller Vorgang geworden. Am Schluss ist es tatsächlich Arbeit, auch wenn sie noch so schön ist.