Mal wieder eine Einhorn-Rezi!

Zum Abschluss des Abends darf ich euch eine Rezension präsentieren zu… *Trommelwirbel*

I am Unicorn! Man glaubt es kaum, aber Leute lesen es noch!

Vielen Dank an Kala von Mein_Lesefieber!

Und hier der obligatorische Spoil:
„Ich kann dieses Buch allen Menschen ans Herz legen, die gerne lachen und auf Ironie und Sarkasmus stehen, denn davon gibt es hier eine Menge!!
Der Schreibstil, jetzt hätte ich fast Schreistil geschrieben… 😂 #vertipperdestages ….. Nochmal….
Der SCHREIBSTIL ist locker, fluffig und lässt sich gemütlich lesen. Selbst in späten Abendstunden, wo mein armes altes Hirn manchmal etwas runterfährt, hat es mich nicht überfordert.“

 

Schaut mal vorbei!

 

Guten Morgen zusammen!

Ich bin zur Zeit etwas leiser hier – der Grund ist, dass ich aktuell wirklich jede freie Minute zum Schreiben nutze. Ich will unbedingt mit „Glutwelt“ fertig werden, damit ich ein neues Projekt anfangen kann. Mir platzt derzeit fast der Schädel vor lauter Ideen.
Ursprünglich hatte ich geplant, dieses Jahr noch ein Drama, einen Thriller und einen Erotik-Thriller zu schreiben – und wenn dann noch Zeit ist den zweiten Teil von „I am Unicorn“. Blöd daran ist nur, dass sich in den letzten Tagen auch noch die Ideen für einen Horror-Roman und eine Cyberpunk-Trilogie in mein Bewusstsein gezwängt haben. Und ich kann mich gerade wirklich nicht entscheiden, in welcher Reihenfolge ich das angehen will. Am liebsten würde ich alles gleichzeitig schreiben. 😀