Noch eine Anomalie-Rezi!

Aloha zusammen!

Ich habe noch eine Rezi von ‚Anomalie‘ für euch! Rajets Fantastische Leseseite hat das Buch in gerade einmal zwei Tagen verschlungen und war recht begeistert! Vielen Dank fürs Lesen und die tolle Rezi! 🙂

„Für mich der erste Roman des Autors in einem meiner Lieblingsgenre mit dem er mich recht schnell abholen und überzeugen konnte. Allein das Setting provoziert Gänsehaut pur – eine verbrannte und lebensfeindliche Welt. Dauerhaft der Sonne ausgesetzt und verkommt so zu einem absoluten Ödland. Durchweg spannend und überzeugend, ohne die typischen Klischees zu bedienen. Überraschende Wendungen und Ideen eingeschlossen. Spontanität, Ideen, Freundschaft und das aufeinander verlassen können trifft wohl die Aussage die unterschwellig im Roman mitschwingt.Das es gefallen hat – gelesen in 2 Tagen – spricht wohl für sich! Für mich ein überaus gelungener Auftakt zu einer mehrteiligen Reihe, die laut den Aussagen seines Autors auf jeden Fall den Rahmen einer Trilogie sprengen wird. Schon alleine das Cover ist ansprechend genug und wird Fans dieses Genres schon optisch neugierig und zum Kauf anregen. Von mir eine ganz klare Lese- und Kaufempfehlung“

‚Anomalie‘ Rezi!

Einen wunderschönen guten Tag euch allen!

Schaut mal; Skoutz-Award hat sich zusammen mit Meine Buch- und Reziwelt mal ‚Anomalie‘ angeschaut! 😉

„Durchweg spannend und düster geschrieben, tauchen wir in eine verbrannte Welt ein, in der die Sonne dauerhaft vom Himmel brennt. Einmal ins Ödland abgetaucht, möchte man nicht wieder zurück. Die Seiten flogen förmlich nur so dahin und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Für mich ein großartiger und gelungener Auftakt der neuen Reihe, und ein Muss für alle Fans. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine klare Lese- und Kaufempfehlung.“

Anomalie Infos 2

Einen wunderschönen guten Abend zusammen!

Na, seid ihr gut durch den Tag gekommen? 😉

Heute Abend gibt’s wieder ein paar Hintergrundinfos zu ‚Anomalie‘!

Gestern habe ich euch schon etwas über die Hintergründe und Entstehungsgeschichte des Buchs erzählt, heute kommen noch ein paar Infos zu den beiden Protagonisten: Einerseits haben wir Raven, seines Zeichens Tech-Jäger. Aus seiner Perspektive wird die Geschichte erzählt. Als Tech-Jäger betritt er die Ruinen der alten Welt und versucht, alles rauszuholen, was irgendwie von Wert für die neue sein könnte, oft genug unter Lebensgefahr. Die Erfahrungen im Ödland der Erde haben ihn zynisch werden lassen, doch nichtsdestotrotz versucht er, so aufrecht durchs Leben zu gehen, wie es die neue Welt nur zulässt. Verbindungen zur Zone, wo der Rest der Menschheit lebt, hat er praktisch keine mehr, und er hat sich auch völlig auf das Leben in der Wüste eingelassen. Kitsune ist seine Partnerin und gleichzeitig seine beste Freundin, auch wenn sich die beiden absolut nichts schenken und sich gerne auch streiten, als gäbe es kein Morgen. Sie gehört zu den besten Mechanikerinnen, die die Erde nach der Apokalypse noch zu bieten hat. Es gibt kaum ein System oder eine Maschine, mit denen sie nicht zurechtkommt. Außer Raven begegnet sie den meisten Menschen eher kühl und ablehnend, auch wenn sie insgeheim den Wunsch hat, irgendwann in den Ruinen etwas zu finden, mit dem sie die gesamte Welt heilen kann.

Anomalie Hintergrund

Einen grandiosen guten Abend zusammen!

Da ‚Anomalie: Helios fällt‘ schon diesen Freitag erscheint, will ich euch ab heute ein paar Hintergrundinfos zu dem Roman geben. Heute fange ich mal ganz klassisch mit der Entstehungsgeschichte an! 😉

Ganz am Anfang wusste ich nur, dass ich einen Dystopie schreiben will – mit der Wüste als Setting und einem Charakter, der Kitsune heißt. Mehr war da eigentlich nicht. Kitsune hat es als Partnerin von Protagonist Raven dann tatsächlich ins Buch geschafft, allerdings ohne ein paar der ursprünglich geplanten Charaktereigenschaften. Welche das sind? Naja, unter anderem wollte ich ursprünglich, dass sie süchtig danach ist, ihren eigenen Körper genetisch zu modifizieren. Das war dann doch nicht ganz passend.Abgesehen davon kam alles andere wie bei den meisten meiner Bücher mehr oder weniger auf dem Weg. Die Hintergrundgeschichte des Settings hat mich tatsächlich einiges an Recherchearbeit gekostet – allerdings will ich hier nicht mehr verraten, um nichts zu spoilen. 😁

Anomalie 2

Ich bin ja immer wieder überrascht, was für Füchse ihr seid. 🤣

Wie ein paar von euch richtig bemerkt und mir voller Stolz mitgeteilt haben, gibt es den zweiten Band von ‚Anomalie‘ schon zum Vorbestellen auf Amazon – und damit hat das Buch auch schon ein Cover. Meine Güte. 😁 Dann mache ich hier und heute mal eine spontane offizielle Covervorstellung:

„Die Reste der alten Welt gehen im Feuer eines neuen Krieges zugrunde. Das Erscheinen der Drago hat das fragile Gleichgewicht der Kräfte zertrümmert. Nicht nur die Zone, sondern auch die sieben Städte bieten alle Ressourcen auf, um die Kontrolle über das legendäre Schiff zu erlangen. Doch während sich die Menschheit im Bruderkrieg selbst vernichtet, erhebt sich in den Ruinen der Erde eine neue Bedrohung. Raven und seine Begleiter müssen nicht nur zwischen den Fronten des neuen Krieges überleben, sondern sich auch der Wut der sterbenden Erde stellen. Und bald schon stehen sie vor einer Entscheidung, die kein Mensch jemals treffen sollte.“

Totgeburt Rezi!

Heyho zusammen!

Heute Mittag habe ich eine tolle Rezension von Thomas von Buch SUCHT Blog für euch! Mit ‚Tumor: Totgeburt‘ hat er einen meiner Klassiker gelesen und für gut befunden! 😉

„Ist die Ausgangslage des Romans realistisch? Wahrscheinlich eher nicht. Aber das ist komplett egal, denn die Geschichte ist vor allem eins: superspannend, ein echter Pageturner. Ich zumindest habe meine Vorbehalte gegenüber der Story schon auf den ersten Seiten verloren. Dominik A. Meier gelingt es, seine Leser*innen vom ersten Satz an gefangen zu nehmen und nicht mehr freizulassen, bis man am Ende des Buches angekommen ist. Dabei schafft er Protagonisten, die einem sofort ans Herz wachsen, auch wenn man nur sehr wenig über sie erfährt. „

Update!

Einen grandiosen guten Abend zusammen!

Na, hattet ihr einen schönen Tag? Ich für meinen Teil definitiv. Schnee, glückliches Kind, gut mit der Arbeit durchgekommen – und es haben sich auch ein paar Perspektiven aufgetan, über die ich euch zu einem späteren Zeitpunkt mehr verraten werde 😉

Anomalie Bd. 2 ist zu knapp 70% fertig – ich bin mega gespannt, ob ich es zumindest in der Rohfassung fertig kriege, bevor in 10 Tagen Band 1 erscheint. 🤣

Requiem-Rezi!

Einen schönen guten Morgen zusammen!

Nachdem ich gestern eher unfreiwillig in der digitalen versenkung verschwunden bin, melde ich mich heute direkt mit einer Rezension zu ‚Requiem‘ zurück. Diesmal von Booksbeautyandcreativity – vielen Dank fürs Lesen und Rezensieren!

Ein kurzes und knappes Fazit: „Dran bleiben lohnt sich!!“